Seiten

Translate

Samstag, 4. April 2020

Von der Nadel gehüpft

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Tagen sind zwei Strickprojekte von der Nadel gehüft und fertig zum Anziehen geworden.

Zum einen der Sweater nach dieser Anleitung, wobei ich nur das Muster der Passe übernommen habe. Auführlich warum und wieso ich die Jacke als Pulli gestrickt habe und wie ich es gemacht habe, könnt ihr gern Hier noch einmal nachlesen.

An den Ärmeln und am Bund habe ich das kleine Karomuster noch einmal aufgegriffen.

Auch wenn ich es euch schon mal gezeigt habe, nochmal ein Detailbild von der Passe.

Und zum Anderen sind ein weiteres Paar Socken nach dieser Anleitung für mich fertig geworden. Gestrickt aus selbstgefärbter Wolle von meiner lieben Freundin Martina, die ich in ihrem Etsy Shop käuflich erworben habe.


Ich hoffe ich konnte euch die Zeit ein bisschen vertreiben. Nun werde ich mich um meine beiden Osterstickereien kümmern, damit sie auch pünktlich fertig werden.

Ein schönes Wochenende und seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela

Samstag, 28. März 2020

Fortschritte an den WIP's

Hallo Ihr Lieben,

der nächste Monat neigt sich dem Ende und somit ist schon ein Viertel des Jahres 2020 rum. Viel ist passiert und mal sehen was uns dieses Jahr noch so alles erwartet.

Da wieder ein Monat fast vorbei ist, heißt es für Martina  und mich die nächsten Fortschritte an unseren beiden WIP's zu zeigen.

Ich starte wie immer mit dem Christmas Garden von Blackbird Design. Wieder sind zwei Motive hinzugekommen.

Und so sieht es in der Gesamtansicht aus:

Als nächstes gibt es einen Fortschritt an dem Brick House Sampler von Brenda Gervais zu sehen. Nachdem die Mitte nun komplett fertig ist, bin ich nach rechts gegangen und habe dort die beiden Motive gestickt und auch die ersten Buchstaben tauchen in dem Sampler auf.

Auch hier könnt ihr die Gesamtansicht sehen:

Nun bin ich sehr gespannt, welche Motive die liebe Martina  an ihren beiden Samplern in diesem Monat gestickt hat.

Ich hoffe ihr kommt gut durch die Zeit. Pass gut auf euch auf und bleibt gesund.

Liebe Grüße, Eure Manuela

Samstag, 21. März 2020

Tulpen

Hallo Ihr Lieben,

seit gestern ist offizieller Frühlingsanfang und auch meine Tulpen sind pünktlich fertig geworden.

Ich weiß dass viele von euch ganz gespannt sind, was ich daraus gemacht habe. Ich wusste von Anfang an, dass ich daraus ein Kissen in der Größe 30 cm x 50 cm nähen wollte und hier ist es nun.

Alle Tulpenstengel hörten auf einer Sticklinie auf und ich habe mir zum Annähen des unteren Stoffes auch eine Makierungslinie mit aufgezeichnet.
Genau so habe ich es mir zu Beginn der Stickerei vorgestellt.

Zum Schluss nochmal eine Gesamtansicht nur der Tulpen.


Und nach den Tulpen ist vor den Tulpen.
Ich habe beschlossen von den fünf noch einmal drei Stück auszusuchen und zu einem kleinen Miniquilt zu vernähen. Ihr könnt ja mal in Ruhe für euch überlegen, welche ich wohl aussuchen werde.

Passt gut auf euch auf, bleibt zu Hause und Gesund.

Ganz liebe Grüße, Eure Manuela

Sonntag, 15. März 2020

Sticken und Stricken

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ich nerve euch nicht mit meiner Tulpenstickerei. Aber nun ist auch die letzte Tulpe aus der Serie geschafft und ich finde sie einfach traumhaft. So richtig lebendig.

Mehr zeige ich euch diese Woche dazu nicht. Auf die Gesamtansicht und das fertige Projekt müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden.

===========================================

Dann habe ich mich letztens getraut und habe eine norwegische Strickanleitung für diese Jacke  gekauft. Mit Hilfe der der modernen Medien habe ich mir die Anleitung ins Deutsche übersetzt, Wolle gekauft und losgelegt. Wobei ich nicht eine Jacke stricke und auch nicht den vorgesehenen Pullover, die der Anleitung beiliegt, sondern ich habe mich für einen normalen Pullover in Rundpasse entschieden. Warum? Ganz einfach, mir ist es einfach zu gefährlich einen Pullover zu steeken, also das fertige Strickstück zu zerschneiden. Da trau ich mich nun wirklich nicht ran, auch wenn es dazu viele tolle Videoanleitungen gibt.
Also ein bisschen gerechnet und mir einen anderen Pullover als Vorlage genommen und einfach losgelegt Immer wieder auf einen Musterpullover von mir gelegt und regelmäßig anprobiert und was soll ich sagen, meine Überlegungen und Rechnungen gingen voll auf und es passt.
Die Passe ist fertig und auch die Ärmel sind abgetrennt, so dass ich jetzt nur noch glatt rechts in Runden runterstricken kann.


Und noch eine Detailansticht. Für mich hat die Passe etwas von einem Kreuzstichmuster, oder was meint ihr?


Ich hoffe ihr kommt alle gut durch die nächsten Tage. Seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela

Samstag, 7. März 2020

Kücken und Tulpen

Hallo Ihr Lieben,

heute wird es bei mir wieder Frühlingshaft im Post.
Als erstes zeige ich euch den Fortschritt an der Stickerei Peter and Peep von Brenda Gervais.
Viele von euch waren sehr gespannt, was der Hase Peter  da hinter sich her zieht. Nun es ist ein kleiner Karren mit einem kleinen Kücken drin.


Und soweit sieht es jetzt aus:

Noch ist es nicht fertig, es fehlt noch ein bisschen.

Fleißig gestickt habe ich an meinen Tulpen, Insgesamt sind drei Tulpen dazugekommen, aber immer schön der Reihe nach.
Begonnen hatte ich in der Mitte und bin danach nach rechts gegagen und habe zwei Tulpen in den Farben Gelb und Rot-orange dazugestickt.



Sehen schon richtig toll zusammen aus, oder. Aber es geht noch weiter. Auf der linken Seite kommen auch noch mal zwei Tulpen hinzu. Eine habe ich schon geschafft und die blüht in einem richtig tollen beerigen Ton. Bislang meine Lieblingstulpe.


Nun fehlt nur noch ein Tulpe. Aber die muss noch gestickt werden.

Dann habe ich die Tage mal eine kleine Osterstickerei von Lizzie Kate angefangen. Aus der Flip-it Serie den Monat April. Der kleine Hase ist doch süß, oder? Die Hälfte ist fertig.

Ihr lieben, ich wünsche euch ein erholsames Wochenende und seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela

Samstag, 29. Februar 2020

Fleißig die Nadeln geklappert


Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Wochen habe ich wieder fleißig die Nadeln klappern lassen. Beginnen möchte ich mit einem Tuch. Mitte Januar haben meine liebe Freundin Martina und ich uns virtuell zum Stricken verabredet und haben beide mit dem Tuch Akemi von Isabell Kraemer begonnen. Die ersten Reihen gingen richtig flott, aber je mehr Maschen es wurden, umso länger dauerte eine Reihe.


Nach 3,5 Wochen war das Tuch dann schon fertig. Es ist sehr groß geworden und wärmt sehr gut die Schulter und die Oberarme.

 Das Lochmuster war sehr gut beschrieben und ging auch ruckzuck zu stricken. Zum Schluss sollte noch eine Reihe mit kleinen Noppen gestrickt werden, allerdings hasse ich Noppen zu stricken, und so habe ich an der STelle wo immer eine Noppe hinsollte eine 8mm große Perle eingearbeitet. Und da mir es so gut gefiel habe ich die Reihe gleich nochmal wiederholt.




Zwischendurch habe ich dann auch immer mal an zwei Paar Herrensocken gestrickt. Das hellgraue Paar ist mit falschem Patent gestrickt und die dunkelgrauen Socken sind nach der Anleitung Zora von Regina Satta gestrickt. Die Socken sind mittlerweile verschenkt und sind auch gut angekommen.

Als ich letztens in einer Buchhandlung war und bei den Strickbüchern geschaut habe, fiel mir das Buch Raffinierte Strickmode von Jennifer Wood in die Hände. Es waren so wunderschöne und teilweise sehr filigrane Muster für Pullover, Jacken und Tücher darin, dass ich es gleich gekauft habe. Wolle geordert und den Pulli Victoria angeschlagen habe. Der Pullover wird von oben gestrickt. Die Passe ist ein Traum und auch schon  fertig. Ein Teil des Passenmusters wird auch im Ärmel gestrickt.


Detailbild Vorderteil. Das Muster wird auch am Rückenteil gestrickt.

Und hier der Teil vom Arm:


Genießt euer Wochenende und seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela

Sonntag, 23. Februar 2020

Weiter gehts

Hallo Ihr Lieben,

weiter gehts, ja womit geht es weiter?
Nun weiter gehts mit den beiden SAL Stickereien, die ich gemeinsam mit Martina sticke.

Anfangen möchte ich mit dem Christmas Garden von Blackbird Design. Beim letzten Mal habe ich euch die obere fertige Reihe gezeigt. Nun habe ich mit der 2. Reihe weitergemacht und bin wieder zurück an den rechten Rand gegangen und habe dort zwei Motive gestickt und ein bisschen Rand.

Und wie immer eine Gesamtansicht:


 Bei unserem Brick House Sampler war der 2. Teil dran. Ich hatte nun die Möglichkeit nach rechts, nach links oder nach unten zu gehen, um weiter zu sticken. Ich habe mich für einen Teil der Blumenranke die unterhalb des Hauses langläuft entschieden.

Nun schaue ich mal bei Martina vorbei, um zu sehen, welche beiden Teile sie diesesmal gestickt hat.

Und dann hatte Martina  die Idee 6 kleine Kleinigkeiten in 2020 zu sticken. Jede von uns suchte sich 6 kleine STickmotive aus und nummerierte sie bzw. meine Tochter übernahm dies. Martina zog die erste Zahl und es war die Nr. 4 und somit konnte ich meine liebste Vorlage aus den Sechsen sticke.
Gestickt habe ich einen kleine Teddy nach einer Anleitung von Helene Le Berre auf 16er (40ct) Leinen mit DMC Garn. Einen passenden Rahmen habe ich bei uns im Haus gefunden und voila hier ist er.


Nun darf ich bzw. meine Tochter die nächste Zahl ziehen und in 2 Monaten können wir euch dann das nächste kleine Finish zeigen.

Kommt gut durch die nächste Woche und seit alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela