Translate

Mittwoch, 28. Februar 2024

Das erste Mal Stick und Strick in 2024

 Hallo Ihr Lieben,

die Zeit rennt, die ersten 2 Monate sind schon fast vorbei und so langsam kommt auch der Frühling um die Ecke. Also, das erste Mal Zeigetag  von Martina und mir.

 

Gezogen war die Nummer 3, d. h. für das Sticken: Sticke etwas von deinem Lieblingsdesigner oder -designerin. Gar nicht so einfach, wenn man wie ich, eigentlich viele Lieblingsdesigner hat. Meine Wahl fiel dann schließlich auf eine Vorlage von Blackbird Design, denn immerhin habe ich von ihr jede Menge Vorlagen in meinem Stash.

Die Vorlage heißt "Wild Flower Guide" und ist in dem Leaflet "A Heart Remembers" zu finden. Gestickt habe ich es auf 40ct Newcastle Leinen in der Farbe Blush, ein ganz zartes hell rosa, mit DMC Farben nach meiner Wahl. Gerahmt in einen 15 cm x 15 cm Rahmen, den ich im hiesigen Drogeriemarkt gekauft habe.


Ich bin schon so gespannt,  für welchen Lieblingsdesigner  die Mitstickerinnen sich entschieden haben. Zwei habe ich schon gesehen und fand sie ganz toll. Wenn ihr sehen wollt, was die Anderen so gestickt oder auch gestrickt habt, dann schaut mal rechts in die Spalte unter "6 in 2024 Teilnehmer" da könnt ihr schon die ersten Arbeiten sehen.

Nun zum Stricken: Die Nummer 3 hieß, stricke Socken mit nur rechten/linken Maschen.

Gar nicht so einfach, das erste Muster, welches ich mir ausgesucht haben, ging soetwas von in die Breite, dass ich es erstmal zur Seite gelegt und später geribbelt habe.

 In meinem letzten Post hatte ich euch meinen fertigen Stormsweater gezeigt. Schon während des Strickens habe ich überlegt, aus diesem Muster Socken zu stricken, also habe ich tatsächlich nach Ende des Sweaters mit diesen Muster mir Socken gestrickt. Da ich eine Maschenzahl benötigt habe, die durch 8 teilbar ist, habe ich auch Maschen für eine Schuhgröße 37/38 angeschlagen, ich trage eine Schuhgröße 39, somit waren sie etwas schmaler, aber da  rechts/links Maschen immer breiter werden(zumindest bei mir) passen sie super. 

Somit sind die Stormsweater Socks bei mir entstanden. 


 Ich weiß viele von euch warten schon auf die nächste Nummer. Mein Sohn hat dieses Mal die Glücksfee gespielt und hat folgenden Nummer gezogen.

Nummer 1


Heißt wie folgt:

Sticken: Ein Oster- oder auch ein Sommermotiv. Na dass passt doch super in die kommende Zeit.

Stricken: Stricke etwas mit einem Zopfmuster. 

Alle diejenigen die ihre Projekte nummeriert haben,  heißt es, einfach schauen, welches die Nummer 1 ist. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Sticken und Stricken und freue mich schon auf eure Arbeiten.

Liebe Grüße, Eure Manuela


 

 

 



Sonntag, 18. Februar 2024

Gestickt und Gestrickt

 Hallo Ihr Lieben,

bislang habe ich in diesem Monat hauptsächlich an meinem Rosenbouquet gestickt. Es macht soviel Spaß daran zu arbeiten. Auch die Farben für jede neue Rose zu wählen, fällt mir von Blüte zu Blüte einfacher. Hier ein Foto von meinem Stand am Freitag nachmittag. Mittlerweile ist eine kleine Rosenblüte hinzugekommen.


Und wenn man sich die Rosen aus ein bisschen weiterer Entfernung anschaut, dann kann man wunderbar die einzelnen Blütenblätter erkennen.


Schon am 10. Januar habe ich mit dem Storm Sweater angefangen. Dieser Pulli stand schon lange auf meiner To-Knit-Liste. Nachdem dann das Tuch, aus dem vorherigen Post, fertig war, habe ich hier Gas gegeben. Es machte sehr viel Spaß diesen Sweater zu stricken, denn alle paar Reihen ändert sich das Muster und man wollte doch unbedingt sehen, wie es aussieht.

Gestrickt habe ich es mit Merinowolle und einem Seiden/Mohair Garn. So ist es ein richtiger Kuschelpulli geworden. Viel werde ich den Sweater in diesem Winter nicht mehr tragen, aber das macht nix.



Ich verschwinde jetzt auf meine Couch und werde weiter an meinem Rosenbouquet sticken und heute abend an den Socken für das Strick in 2024, denn immerhin ist in rund 10 Tagen auch dieser Monat wieder vorbei und es ist das erste Mal Zeigetag für unsere Challenge.

Habt alle einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße, 

eure Manuela 


Freitag, 9. Februar 2024

Ein neues Tuch und Socken

 Hallo Ihr Lieben,

wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, geht es heute um ein neues Tuch und um Socken. Die Nadeln durften wieder einiges an Wolle wegstricken. 

Als erstes zeige ich euch mein Tuch, ein Tuch vom Meister, Stephen West, mit dem Namen Glittering Snwoscape eine Kaufanleitung auf Ravelry. Es war mein Christmas Cast on und was soll ich sagen genau einen Monat später, am 24.01.2024 war es fertig. Gestrickt habe ich es mit 5 Knäuelen aus meinem Stash. Alles gut abgelagerte Wolle von unterschiedlichen Handfärberinnen und es passte so toll zusammen. Aber seht selbst.


Das Tuch ist riesig geworden, so dass man es gut um die Schulter und Hals legen kann.




Weiter geht es mit den Socken. Zu Weihnachten habe ich die deutsche Ausgabe 52 Wochen Socken stricken geschenkt bekommen. Meine Tochter fragte mich während ihres Weihnachtsurlaubes, ob ich ihr noch ein paar Socken stricken könnte. Natürlich macht Mama so etwas sehr gern. Also habe ich ihr gleich das neue Buch in die Hand gedrückt und sie hat sich zwei Modelle ausgesucht. Auch bei meinen Wollen durfte sie schauen und hat sich für ein helles Grün und zwei Blautöne entschieden.

Als erstes die Socke Lato, ein schönes Lacemuster mit einem kleinen Zopf. Das Muster ging gut und schnell zu stricken und eines weiß ich, dieses Muster möchte ich für mich ebenfalls noch stricken.

Detailbild:



 Das zweite Paar sind die Frorest Trail Socken, auch ein Muster, das gut und schnell zu stricken ging.

Detailansicht:

Wenn meine Tochter in den Semesterferien kommt, kann sie die Socken gleich mitnehmen. So ihr Lieben, das war es wieder mit neuen strickigen Ergebnissen. 

Ein Winterpulli ist noch auf den Nadeln und es müssen nur noch die Ärmel gestrickt werden. Bald mehr zu dem Strickprojekt.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und allen Karnevalfans eine schöne 5. Jahreszeit. Ich werde das Wochenende mit meinen Söhnen genießen.

Liebe Grüße, Eure Manuela



 


Sonntag, 28. Januar 2024

Fortschritte an den SAL Stickereien

 Hallo Ihr Lieben,

heute zeigen Martina und ich euch Fortschritte an unseren SAL Stickereien.

Beginnen werde ich mit den Pilzhäusern, eine Stickanleitung von Owl Forrest Embroidery. Es sind wieder zwei süße Häuser dazugekommen. Nun sind es schon fünf fertige Häuser und wir haben Halbzeit.

Neben den beiden Pilzhäusern wurden auch viele kleine Details gestickt. Besonders gefällt mir am linken Pilzhaus die Spezial Stitches. 

Und nun noch die Gesamtansicht:


Mal sehen welches Haus ich als nächstes sticken werde.

Als Zweites zeigen wir euch ein Update von unserem Round Robin (RR). Diesesmal durfte jede von uns bei der Anderen einen Abschnitt sticken. Ich habe mich für die untere rechte Ecke an Martinas RR entschieden.  Vier Motive habe ich gestickt und so sieht es aus.


Die Gesamtansichten der RRs zeigen wir euch erst im nächsten Update.

Das nächste Mal zeige ich euch ein Strickupdate. Soviel kann ich euch schon verraten, mein Tuch ist fertig und darf sich gerade auf der Spannmatte ein bisschen entspannen. Nun hoffe ich auf schönes Wetter, damit wir bald Fotos machen können.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Neue Woche.

Liebe Grüße, Eure Manuela 



Samstag, 20. Januar 2024

Viel gestickt und ein bisschen genäht

 Hallo Ihr Lieben,

Seit Mitte Dezember habe ich vier Stickereien gestartet. Davon habe ich euch ein fertiges Projekt schon im letzten Post gezeigt. Heute geht es weiter mit den drei Anderen.

Zu meinem Geburtstag im Dezember habe ich ein Muster gestartet, welches ich auch schon immer mal sticken wollte. Es ist das Moonshine Cabin von Modern Folk Embroidery. Es ist seit Mittwoch auch fertig. Wobei die Schneeflocken konnte ich nur bei sehr gutem Tageslicht sticken, denn es war viel Zählarbeit von Nöten. 

Gestickt habe ich es auf 36ct. Edinburgh in der Farbe Schiefer mit meinen DMC Farben nach Wahl. 


Was lt. Anleitung nicht vorgesehen war, waren Backstitches (BS). Da mir der Übergang zwischen Fenster und Rahmen so schwammig aussah, habe ich BS gestickt. Und als ich schon mal dabei war, habe ich auch die Herzen, die Schornsteine und das gesamte Haus umstickt. 

Hier ein Bild vom Beginn der Bachstitch Arbeit.


Wie ich es jetzt verarbeitet, weiß ich noch nicht. Vorgeschlagen ist ein runder Rahmen. Hat jemand damit Erfahrung? Evlt. nehme ich auch einen quadratischen Rahmen oder patche es ein.

Mein 2. Projekt habe ich zu Weihnachten gestartet. Es heißt Bluebird Sampler und ist von Shannon Christine Design. Viel habe ich noch nicht gestickt. Zumindest ein Quaker Motiv ist fertig geworden. Allerdings ordnet ich die Farben anders an, als in der Vorlage vorgegeben ist. Auch habe ich ihre blau-grünen Farbvorschläge gegen Blau ausgetauscht. Die Akzente sollen mit goldenen Perlen gestickt werden. Ich habe mir dafür ein helles Grün herausgesucht, sowohl das Garn als auch Perlen. 

Ich sticke auf 36ct. Edinburg von Zweigart in der Farbe Creme und mit DMC Garn.


 Am 01.01.2024 habe ich dann mit einer weiteren ARbeit angefangen. Ein Rosenstrauß aus dem Hause Permin. Diese Vorlage habe ich vor einigen Jahren von Martina bekommen, nachdem ich ihren fertigen Rosenstrauß bewundert habe und als ich im letzten Jahr beim Auf- und umräumen im Handarbeitszimmer die Vorlage wiederfand, war klar die muss endlich gestickt werden.

Ich sticke die Rosen auf 40ct Newcastle von Zweigart in der Farbe Helles Grau mit DMC Garn. Auch da habe ich mir eine Herausforderung gestellt. Die Rosen im Original sind von Hellrot bis Dunkelrot gestickt worden. Ich habe mich für die klassischen Altrosatöne von DMC (225, 224, 152, 223, 3722, 3721, 221 und 902)entschieden und entscheide bei jeder Blüte neu, wie ich die Farben arrangiere. Ich habe auch schon eine Blüte zur Hälfte wieder aufgemacht, weil es mir einfach nicht gefiel.

Noch ein Foto von etwas Entfernung, denn dadurch kann man sehr gut die unterschiedlichen Blütenblätter erkennen.



Zu guter Letzt zeige ich euch noch ein bisschen genähtes. Zu Weihnachten habe ich von lieben Blogfreunden aus aller Welt wieder liebe Post bekommen. Die gestickten Motive sind einfach zu schade, als dass sie in einer Kiste liegen. Also habe ich die Motive vorsichtig aus den Karten herausgenommen und kleine Kisselchen genäht. 


Von Rechts nach links:

Oben Links: Ein Schaukelpferd von meiner lieben Freundin Martina,

Unten links: Von June aus England

Mitte oben und unten: Von Carol aus den USA, Weihnachten 2022 und 2023

Und ganz REchts: Das Monogramm hat mir Jutta als Geburtstagskarte geschickt, daraus habe ich einen Scherenfinder genäht. Dieser ziert nun meine Lieblingsstickschere.

 

Schön, wenn ihr bis hier durchgehalten habt. Nächstes Wochenende gibt es ein Update von den Pilzhäusern und dem Round Robin, auch an diesen Projekten habe ich in den letzten Wochen gestickt. 

Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße, 

Eure Manuela 


Donnerstag, 11. Januar 2024

Ich durfte Teststicken

 Hallo Ihr Lieben,

da bin ich schon wieder.

Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, durfte ich Teststicken. Martina hat mich gefragt, ob ich für sie eine Vorlage sticken möchte. Nachdem sie mir das Motiv gezeigt hatte, habe ich nicht lange überlegt und Ja gesagt. 

Gestickt wurde der "Winter" mit einigen Kleinigkeiten. Ich habe es auf einem blauen Belfast Leinen in der Farbe "Stahlblau" und dem Soie de Alger Farbe 4102 mit einem Faden über zwei Gewebefäden gestickt. Gestartet habe ich es am Winteranfang, dem 22.12.2023 und beendet hatte ich die Stickeri am 31.12.2023.

So sieht die Stickerei aus:


Ich wusste von Anfang an, was ich daraus machen wollte. In den letzten Tagen ist eine Pinkeep Drum entstanden. Achtung nun kommen drei Fotos, damit ihr sie auch gut von allen Seiten sehen könnt.




 Und wenn ihr dieses Motiv nun ebenfalls sticken wollt, dann hüpft mal zu  Martina rüber, denn ab heute könnt ihr dort die Anleitung kostenlos bekommen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Sticken, eurer Winterlandschaft. 

 Liebe Martina, vielen Dank für dein Vertrauen. Es hat mir viel Spaß gemacht, diese kleine zauberhafte Motiv zu sticken.

Momentan passt dieses Bild wunderbar zu uns, am vergangenen Wochenende hat es hier ordentlich geschneit. Zur Zeit haben wir Dauerfrost mit viel Sonnenschein, also wunderschönstes Winterwetter.

Viele liebe Grüße, Eure Manuela


 

 


Sonntag, 7. Januar 2024

Ein neuer Cardigan zum Weihnachtsfest.

 Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche euch ein frohes Neues Jahr. Ich hoffe ihr seid alle gut ins Neue Jahr gekommen.

Pünktlich zum Weihnachtsfest 2023 ist mein Garden Cardigan von Ankestrick, eine Kaufanleitung auf Ravelry fertig geworden. Als ich im Oktober die Fotos von den Teststricks gesehen habe, hatte ich mich gleich in die Jacke verliebt. Geduldig auf die Erscheinung gewartet und gleich gekauft und losgelegt. Gestrickt habe ich die Jacke mit einer sehr weichen und kuscheligen Wolle. Zum einen mit der Schickimicki von Frida Fuchs, die Wolle besteht aus 50% Merino und 50% Seide dazu einen Beilauffaden der Lang Yarn Lace bestehend aus 58% Mohair und 42% Seide, zusammen ein wahrer Kuscheltraum.

Es war optional eine Innentasche vorgesehen, die ich nicht gestrickt habe.


 


 

 


Detailbilder  vom hinteren Kragen:


 Seit Weihnachten habe ich auch schon ein neues Strickprojekt auf den Nadeln und es wächst ordentlich. Ich habe mit dem Hiberknitalong von Stephen West angefangen und stricke den Glittering Snowcape Shawl ebenfalls eine Kaufanleitung auf Ravelry.


 

Ihr Lieben das war es schon für heute. 

Ich habe die Zeit von Weihnachten bis heute mit meinen Kindern sehr genossen. Wir haben viel geredet, viele Spiele gespielt. Nun sind Zwei von Drei wieder in ihrem zu Hause. Mein Älterster genießt noch ein paar Tage das Hotel Mama. 

Ab morgen hat uns der Alltag so richtig wieder und ich bin auch hier wieder häufiger da und werde auch wieder regelmäßiger eure Blogs lesen. 

Liebe Grüße, eure Manuela