Seiten

Translate

Freitag, 16. August 2019

Schoolhouse und Lavendel

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen zeige ich euch heute ein stickiges Update. Anfangen werde ich mit dem Schoolhouse. Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres in Niedersachsen habe ich den ersten Teil vom Schoolhouse fertig gestickt. Es hat ganz viel Spaß gemacht es zu sticken. Hier habe ich mich noch komplett an die Anleitung gehalten, aber beim nächsten Teil, musste ich ein bisschen kreativ werden, aber dass zeige ich euch erst, wenn es fertig gestickt ist. (Ein bisschen Spannung muss sein. 😉)

Dann habe ich mich bei dem SAL Lavendel von Crocette a gogo angemeldet. Mittlerweile sind schon 3 Teile erschienen und ich habe es soweit auch schon gestickt, bis auf den Schriftzug und den Bienen. Heute kommt schon der letzte Teil.
Ich sticke auf 40t Leinen mit DMC Garn. Bei den Lilatönen habe ich mich für eine andere Farbrichtung entschieden als angegeben war.



Genießt das Wochenende, es soll ja Wettertechnisch optimales Wetter für uns kreative Menschen werden, also werde ich mal ein bisschen die Nähnadel schwingen.

Ganz liebe Grüße,
Eure Manuela

Samstag, 10. August 2019

Strickiges

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich euch vor einiger Zeit meinen gestrickten Sommerpulli gezeigt habe, habe ich gleich noch einen weiteren angefangen und auch schon  fertig bekommen.
Es ist der Pulli AnShi's Leaves. Ich habe den Kragen ein bisschen abgewandelt.

Auch wenn es nicht mehr ganz so heiß ist, konnte ich den Pulli schon tragen.

Ein weiteres Projekt ist schon auf den Nadeln. Ein langgehegter Traum habe ich mir vorgenommen. In den Filmen oder Serien, die im guten alten Wilden Westen spielen, tragen die Frauen immer so schöne gstrickte und vor alles große Tücher und so eines habe ich mir jetzt vorgenommen.  Es ist das Schultertuch Gothic aus der Knitter Ausgabe 12/2012.

Wolle besorgt und losgelegt. Allein für das Anschlagen und die Rückreihe stricken der über 870 Maschen habe ich über 2 Stunden benötigt. Auch sonst brauche ich für einmal Hin und zurück über eine Stunde. Aber es wird von Reihe zu Reihe einfacher.
 Viel ist noch nicht zu sehen.


 Allein über 40 Maschenmarkierer sind in dem Tuch, was auch sehr gut und hilfreich ist für das Lochmuster. Hier mal ein Detailbild.

Und dann habe ich gestern Abend noch ein neues Projekt angeschlagen. Einen Pulli für meine Tochter. Bilder gibt es demnächst.

Ich hoffe es stört euch nicht, dass ich gelegentlich etwas Strickiges zeige, aber momentan hat mich das Strickfieber ein bisschen gepackt. Keine Bange die Stick- und Nähnadel kommen aber nicht zu kurz. Das nächste Mal zeige ich euch wieder ein Stickupdate.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela


Samstag, 3. August 2019

Blumen und Weihnachtsbäume

Hallo Ihr Lieben,

was haben Blumen und Weihnachtsbäume miteinander zu tun?
Ganz einfach es ist wieder Zeigetag von unseren beiden Stickprojekten. Und wenn ich uns schreibe, dann wissen die meisten auch um wen es geht. Meine liebe Freundin Martina und ich haben trotz der Hitze fleißig an unseren beiden Projekten weitergestichelt und können euch die nächsten Motive zeigen.

Den Anfang macht heute die Main Street. Wir sind mit dieser Hauptstraße nun fast fertig. Es kam das Haus Nr. 8 und ich habe mich für den kleinen Blumenladen entschieden. Mittlerweile gibt es bei uns neben einer Gärtnerei auch einen kleinen Blumenladen im Ort. Ich habe mal nichts geändert, was ich ja mal ganz gern mache. 😉

Und wie immer die Gesamtansicht:

Wie ihr seht, nur noch ein Häuschen, dann sind wir fertig.
Nun schaue ich mal bei Martina vorbei, um zu sehen für welches Lädchen sie sich entschieden hat.

Nun zum zweiten Thema Weihnachtsbäume. Diesesmal war die Tree Farm zu sticken bei unserem Farmhouse Christmas. In der Adventszeit fahren wir meisten zum einem Bauern und kaufen uns dort unseren Weihnachtsbaum. Wo kauft ihr euren Weihnachtsbaum?


 Auch hier die Gesamtansicht. Nun sind schon 2/3 Drittel fertig.


Habt ein schönes Wochenende und seit herzlich gegrüßt,

Eure Manuela

Samstag, 27. Juli 2019

Row by Row by M and M Part 1

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr seid gut durch die Hitze-Woche gekommen. Ich habe alles sehr langsam gemacht und war nur in den frühen Morgenstunden länger draußen und wenn ich Wäsche auf- und abgehängt habe.

Im Jahr 2017 haben meine liebe Freundin Martina und ich jeden Monat Blöcke getauscht und am Ende des Jahres hatten wir genügend zusammen um einen Quilt zu nähen, im letzten Jahr haben wir fleißig Hexagonblümchen getauscht. Und nun starten wir unser 3. gemeinsames Projekt. Diesesmal tauschen wir selbst kreierte Anleitungen.
Wir lieben beide Hexagons und die Englische Papiermethode oder auch Lieseln genannt, also haben wir beschlossen wir entwerfen eine Hexagonquilt in Reihen. Immer im Wechsel entwirft  jede von uns eine Reihe mit einem Hexagonmuster und jede näht sie mit ihren eigenen Stöffchen und Farben und in ihrer Wahl der Hexagongröße. Und einen Namen hat der Quilt auch schon: "Row by Row by M and M".

Ich habe mich für eine Kantenlänge von 5/8 Inch = ca. 1,58cm entschieden. In den letzten beiden Jahren habe ich auf der Nadelwelt in Karlsruhe und auch bei meinem hiesigen Patchworkhändler und aus meinem Fundus antikblaue, beige und hellbraune Stoffe gesammelt. Ich wollte schon immer einen Quilt in diesen Farben nähen und jetzt ist die Zeit dafür reif.

Martina hat die erste Row entworfen. Als erstes habe ich eine ganze Menge Hexagonblümchen genäht. Gebraucht habe ich 27 Blümchen, ich habe aber ein paar Mehr genäht, damit ich besser beim Zusammennähen wählen konnte. So sahen die fertig genähten Hexieblümchen aus.

 Als nächstes brauchte ich eine Menge Hintergrundhexies und noch ein paar einzelne Hexagons als Eyecatcher. Ich hatte mir eigentlich einen roten Stoff herausgesucht, aber der stand dann irgendwie zu sehr im Vordergrund, so dass ich mich für ein dezentes Grün entschieden habe.
Hier schon mal ein kleiner Einblick.


Und so sieht nun die komplette erste Row aus.


Und nochmal aus einer anderen Perspektive.


Die Row ist ca. 160cm breit. So breit wird mein Quilt. Nun wird nur noch in die Länge gearbeitet. Die zweite Row habe ich entworfen  und die ersten Stoffe sind geschnitten.
Nun schaue ich mal bei Martina vorbei und schaue mir ihre erste Row an, denn ich weiß zwar ihre Stofffarben, aber ich verrate nichts, schaut selbst vorbei. 😉
Wir werden in unregelmäßigen Abständen die Fortschritte posten, da wir uns keine Frist gesetzt haben. Jede näht in ihrem eigenen Tempo.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela

Montag, 22. Juli 2019

Ein neues Stickprojekt

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich meinen Traumfaden fertig hatte, habe ich mit einem neuen Projekt begonnen, was ich schon etwas länger sticken wollte. Die Vorlagen und das Material war schon alles da.
Begonnen habe ich mit dem Summer Schoolhouse Lesson von Brenda Gervais. Es ist eine 4-teilige Stickserie. Eigentlich sollen alle Teile einzeln gestickt werden und anschließend zu kleinen Kissen verarbeitet werden. Das wollte ich nicht, sondern werde alle Motive auf ein Stück Stoff sticken und dabei auch ein bisschen Kreativität an den Tag legen, damit zum Schluss auch alles wunderbar passt.

Auch sticke ich nicht wie angeben ist auf 11er (28ct) Leinen mit 1 Faden über 1 Faden, sondern auf 16er (40ct) Leinen mit 1 Faden über 2 Fäden, also ganz normalen Kreuzstich, wie ich ihn immer sticke. Gewählt habe ich auch nach meinem Geschmack die DMC Farben, statt der Verlaufsfarben.

Nun genug erzählt, ihr wollt ein Foto sehen.Teil 1 ist zur Hälfte fertig.

 Da sie für die kommenden Tage wieder ein bisschen Wärme angesagt haben, werde ich mich ins kühle Haus zurückziehen und in alle Ruhe ein bisschen Nähen und Sticken.
Kommt gut durch die Woche und seit alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela


Mittwoch, 17. Juli 2019

Ein Schneemann im Sommer

Hallo Ihr Lieben,

als es Ende Juni so heiß war, hat bestimmt jede(r) nach einer Abkühlung gesucht. Ich auch, und ich habe sie gefunden in dem ich einen kleinen Schneemann gestickt habe. Es war eine Materialpackung von Mill Hill. Ich habe statt des beigefügten Papiers lieber auf einem 12er Belfast gestickt.


Das Sticken und auch das Perlen aufnähen oder aufsticken ging ruck zuck, nur die Endverarbeitung ließ ein bisschen auf sich warten. Nun ist der kleine Kerl fertig.
Ich habe ein kleines Ornament zum Aufhängen daraus gearbeitet. Neben der Kordel habe ich auch das erste Mal eine Schleife und ein Knopf mit verwendet.

 Und noch die Gesamtansicht. Hoffentlich bekommt der kleine Schneemann bis zur Weihnachtszeit die Kette auseinander sortiert. 😉

Der kleine Kerl wird jetzt sorgfältig bis zur Adventszeit in die Kiste zu meiner anderen Weihnachts- und Winterdeko gelegt.

Kommt gut durch den Rest der Woche und seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela

Donnerstag, 11. Juli 2019

Ein neuer Sommerpulli

Hallo Ihr Lieben,

habt vielen Dank für eure lieben Kommentare zu meinem Traumfaden. Ich habe mich sehr über jeden Einzelnen gefreut.

Heute kann ich euch meinen neuen Sommerpulli zeigen.
Gestrickt nach einer Grundanleitung für einen Raglan von Oben (RVO). Das Zopfmuster ist aus einem Buch und alles Andere ist mehr oder weniger meine Idee.
Ich hatte vor vielen Jahren schon mal einen Pullover mit einem Zopfmuster gestrickt, wo der Zopf rechts und links an einem V-Ausschnitt weiterlief. Allerdings habe ich die Anleitung nicht mehr gefunden, also habe ich es so gestrickt wie ich es mir gedacht habe und bin mit meinem Ergebnis sehr zufrieden.






Noch ein Detailbild vom Zopf und dem V-Ausschnitt. Die Farbe kommt allerdings dem Original nicht nahe, leider.


Kommt gut durch den Rest der Woche und seit alle lieb gegrüßt,

Eure Manuela

Mittwoch, 3. Juli 2019

Der Traumfaden ist fertig

Hallo Ihr Lieben,

wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, habe ich es geschafft und mein Traumfaden ist nach rund 11 Monaten fertig. Ach was bin ich stolz. 😉 (Ein bisschen Eigenlob darf sein, oder?)

Aber bevor ich euch den kompletten Traumfaden zeige, müsst ihr euch noch etwas Gedulden.
Erst einmal zeige ich euch die untere linke Ecke, da waren noch 4 kleine quadratische Blöcke und kleinere Borten zu sticken.

Und nun die ganze Umrandung mit der freien Mitte.

Viele von euch haben überlegt und sind ganz gespannt, was ich in die Mitte sticken wollte. Als erste Idee hatte ich vor ein Monogramm zu sticken, aber irgendwann kam mir die Idee, nein ich sticke ein komplettes Alphabet hinein. Also habe ich meine Bücher und Zeitschriften gewälzt. Ich kann euch sagen, gar nicht so einfach ein passendes Alphabet zu finden, welches einem gefällt, von der Größe her hineinpasst und auch alle Buchstaben da sind. Schließlich habe ich ein Alphabet in einer französischen Zeitung gefunden welche alle drei Punkte erfüllt hatte.
 


Und nun der gesamte Traumfaden.

 Traumfaden von der Werkstatt für Hist. Stickmuster
gestickt von Juli 2018 bis Juni 2019
40ct. Leinen mit DMC Garn

Nächste Woche bringe ich es zu meinem Rahmhändler des Vertrauens. Bis ich es dann abholen kann, kann es ein bisschen dauern.

Ich hoffe, bei euch ist die Hitze auch langsam vorbei. Seit Montag ist hier angenehmes Wetter. Genau richtig um auch wieder eine Nadel halten zu können, egal ob zum Sticken, Stricken oder Nähen.

Kommt gut durch die Woche und seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela 



Donnerstag, 27. Juni 2019

Post, Grandma's Quilt und kleine Blöcke

Hallo Ihr Lieben,

na wie kommt ihr mit der Hitze klar. Noch geht es, dank meines Ventilators.

Heute gibt es wieder einen  bunten Post mit verschiedenen Updates von meinen diversen Stickprojekten.

Ich fange heute mit dem 7. Haus aus der Main Street an, welches ich gemeinsam mit meiner lieben Freundin Martina sticke. Heute ist die Post an der Reihe. Das Haus ist in gelb, genauso wie bei uns. Allerdings habe ich nicht die amerikanischen Briefkästen gestickt, sondern mich für eine schmale Briefkastensäule entschieden, so wie man sie bei uns vor der Postagentur  findet. Und da daneben noch ein bisschen Platz war, habe ich noch eine Lampe dazugestickt.


Und hier nun alle 7 Häuser zusammen, wie ihr sehen könnt, fehlen nur noch zwei Häuser und auch dieses Projekt ist fertig. Mal sehen welches Haus Martina diesesmal gstickt hat, denn wie immer verraten wir es uns nicht gegenseitig.

Weiter geht es mit der nächsten Sal Stickerei,  die ich ebenfalls gemeinsam mit Martina sticke. Diesesmal war es der fünfte Block oder auch der mittlere Block vom Farmhouse Christmas. Es ist mein Lieblingsblock aus dieser Serie und viele haben schon gerätselt, welches Motiv es wohl sein wird. Der Block heißt Grandma's Quilt. Bestimmt werde ich diesen Block nochmal einzeln sticken und verarbeiten.

Und auch hier die Gesamtansicht:

Und nun zum Schluss das dritte Projekt. In den letzten Wochen habe ich auch immer fleißig die Petits Carré Brodés von Lin Pulsion gestickt. Hier nun die Blöcke 33 bis 47.
Wie ihr sehen könnt, fehlt nur noch einer und den gibt es morgen und dann ist dieses Projekt auch fertig. Eine Idee was ich daraus machen möchte habe ich schon ganz lange im Kopf.

Und auch hier gibt es eine Gesamtansicht.

Es hat mich sehr gefreut, dass euch meine Rosen so gut gefallen haben. Die Tage werde ich nochmal Fotos von zwei anderen Rosen aus meinem Garten machen und euch demnächst zeigen.

Genießt das sonnige Wetter und bis bald

Eure Manuela

Sonntag, 23. Juni 2019

Neue Rosetten und nochmal Rosen

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Wochen habe ich ein bisschen an meinem Hexagonprojekt weitergestichelt. 8 neue Hexagonrosetten sind fertig geworden.


So sah mein Hexagonprojekt aus, bevor ich die neuen Rosetten angenäht habe:

Und nun so:

Ein paar Rosetten fehlen noch um das Mittelteil fertig zu bekommen. Also heißt es wieder Stoff schneiden, heften, nähen und irgendwann ist die Mitte fertig.

Da euch meine beiden Rosenbilder im letzten Post so gut gefallen haben, zeige ich euch nochmal ein paar Rosen aus meinem Garten.

Gebrüder Grimm Rose

Blüten meiner Westerland Rose
Und zum Schluss mal einen Blick von oben auf meine Rosenbeete. Jeden Tag darf ich daran vorbeigehen, bzw. z. Zt. mehr Zick Zack Laufen und mich an ihnen erfreuen und den Duft genießen.

Kommt gut in die Neue Woche und ich hoffe ihr vertragt die Hitze, die nun kommen soll.
 Ich werde mich ins Haus verziehen, meinen Ventilator aufbauen und in aller Ruhe sticken, stricken, nähen, lesen und so ganz nebenbei den Haushalt erledigen.

Herzlichst, Eure Manuela 

.


Sonntag, 16. Juni 2019

Mein Traumfaden wächst

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Wochen habe ich wieder ein bisschen an meinem Traumfaden von der Werkstatt für Historische Stickmustertücher geschafft. Es sind drei weitere Borten am linken Rand hinzugekommen. Ich sticke auf 16er Leinen mit einem Faden über zwei Gewebefäden mit den DMC Farben, 3750, 930, 932 und 931.


So sieht es bislang aus. Nun fehlt am äußeren Rand nur noch die untere Ecke. Für die freie Fläche in der  Mitte habe ich mir etwas Anderes überlegt, als angeben, da muss ich nun mal ein bisschen zeichnen und rechnen.



Zu guter Letzt habe ich mal zwei Fotos von meinen Rosen aus dem Garten. Meine Rosen sind übervoll mit Knospen. Ich hoffe, dass sie ein bisschen länger blühen, als meine gelbe Rose. Die Blüten sind durch zwei starke Regenschauer komplett zerschlagen wurden.



Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße,

Eure Manuela

Donnerstag, 6. Juni 2019

Lust auf Erdbeeren?

Hallo Ihr Lieben,

ja jetzt geht sie los, die Erdbeersaison. Fast täglich bring ich ein paar Erdbeeren vom Einkaufen mit und genieße sie einfach so oder mal mit Quark. Einfach lecker.

Vor ein paar Wochen bin ich auf die Stickvorlage  "Berries in a Basket von Home Stitch Ness" auf Etsy aufmerksam geworden.Ich habe mich gleich in die Vorlage verliebt und gekauft. Auf dem Original sind Kardinals abgebildet, der Vorlage waren  zwei andere Vogelarten beigelegt, so dass ich mich für das Rotkehlchenpärchen entschieden habe.
Und statt das Herz zwischen den beiden Vögelchen zu sticken, habe ich in meinem Fundus noch einen süßes Erdbeerknopf gefunden, den ich einfach aufgenäht habe.



  Auf der Nadelwelt in Karlsruhe hatte ich mir einen simplen kleinen Rahmen gekauft, damit wollte ich es rahmen und dann aufhängen.

Leider hielt es nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte, da kam mir eine Idee, die ich vor einigen Wochen auf dem Blog bei Carol gesehen hatte. Also bin ich los habe mir einen passenden Rahmen gekauft, eine Pappe zugeschnitten und mit einem passenden Stoff bezogen und das Körbchen mit dem kleinen Rahmen einfach draufgeklebt.  Nun hält alles wunderbar und ich bin total begeistert.
Seht selbst.



 Ich hoffe ihr kommt mit der Hitze gut klar und seid bislang von Unwetter verschont geblieben.

Habt ein schönes Pfingstwochenende und seid alle herzlich gegrüßt,

Eure Manuela


Donnerstag, 30. Mai 2019

Fortschritte

Hallo Ihr Lieben,

schon wieder neigt sich ein Monat dem Ende, Zeit für mich und meine liebe Freundin Martina euch die nächsten Abschnitte an unseren SAL Stickereien zu zeigen.

Starten möchte ich heute mit dem sechsten Haus aus der Main Street Serie von Country Cottage Needleworks. Ich habe mich dieses Mal für den Bücherladen entschieden. Ein helles gelbes Gebäude und wisst ihr was, die Bücherei, wo ich als Kind gern hingegangen bin, war auch ein gelbes Gebäude, also passt es richtig gut.
Auch heute lese ich noch gern ein gutes Buch. Momentan fesseln mich Krimis.

(Bitte entschuldigt, die Knicke im Stoff, aber ich bügele es erst, wenn es komplett fertig gestickt ist.)

Und wie immer eine Gesamtansicht. Jetzt sind 2/3 fertig. Noch einmal drei Häuser auf der linke Seiten und ich bin fertig.
Nun bin ich gespannt, für welches Haus sich Martina entschieden hat.



======================================

Nun zur zweiten SAL Stickerei. Beim letzten Mal hatte ich euch die obere fertige Reihe gezeigt, nun ging es am linken Rand mit der zweiten Reihe vom Farmhouse Christmas von Little House Needleworks weiter.

Ich bin nach wie vor sehr verliebt in diese kleinen zauberhaften Bilder aus dieser Serie. Es sind zwar immer sehr viel kleine Details zu sticken und zu sehen, aber die kleinen Szenen sind nicht überladen.
Diesesmal habeen wir die Dairy Darlin gestickt.

 
 Gesamtansicht:


Als nächstes kommt mein Lieblingsmotiv aus dieser Serie, aber da müsst ihr noch ein Weilchen gedulden bis ich es euch zeigen kann.

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag und kommt gut durch den Rest der Woche.

Herzlichst, Eure Manuela

Sonntag, 26. Mai 2019

Mein erster KAL

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten 2 Monaten habe ich fleißig an meinem ersten Mystery KAL (=Knit Along) teilgenommen.
Ich habe das Tuch Maeva von Feinmotorik.blogspot gestrickt. Gestrickt habe ich mit der angegebenen Wolle und es ist wunderbar leicht geworden.
Ich habe vor rund 30-35 Jahren sehr viel gestrickt, am liebsten Muster wie Ajour oder Zöpfe, aber auch bunt oder mit vielen Farbwechsel und kann behaupten, dass ich eigentlich gut stricken kann und vieles beherrsche. Aber ich habe bei diesem Tuch tatsächlich noch etwas gelernt, nämlich wie man 2 Maschen links verschränkt zusammenstrickt.

So sah mein Tuch nach den ersten beiden Teilen aus.



So sah es am Donnerstag Nachmittag nach dem Spannen aus.

Und so auf dem Bügel:


Und zu guter Letzt ein Bild mit meiner Jacke. Es passt richtig toll dazu und gestern konnte ich es auch schon ausführen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Neue Woche.

Herzlichst, Eure Manuela